Innenabdichtung
(Negativabdichtung)

Innenabdichtung

Im Sanierungsfall finden wir immer wieder Situationen vor, in denen eine Abdichtung von außen nicht möglich ist: Der angrenzende Bereich ist überbaut, ein liebevoll angelegter Außenbereich existiert, der finanzielle Aufwand von außen ist zu hoch. Für diese und ähnliche Fälle ist eine Innenabdichtung sinnvoll. Die betroffenen Wände werden von beschädigten Materialschichten befreit, der Untergrund gereinigt und mit einer Sperrschicht aus Sperrmörtel und wasserdichter Schlämme abgedichtet. Ergänzend müssen ein Gegendruck sowie ein Schutz der Abdichtung vorgesehen werden. Unser angewandtes System sieht hierfür den vollflächigen Einbau einer Wärmedämmung vor. Als positiver Nebeneffekt wird die Energieeffizienz gesteigert und mit entsprechendem Oberputz auch gleich Wohnlichkeit hergestellt. Somit entsteht ein gelungenes Gesamtkonzept.